Skip to main content

Notruf: 122

Retten | Löschen | Bergen | Schützen

Archiv 2024

Das Jahr im Überblick

Wissenstest der Feuerwehrjugend 2024

(MM) Wir gratulieren hiermit unserer Feuerwehrjugend für den bestandenen Wissenstest 2024. Alle 11 Jugendlichen haben den theoretischen Test in Hochfilzen, veranstaltet vom Bezirksverband, ohne Probleme bestanden. 7 haben den Wissentest in Bronze abgelegt (Mettler Luisa, Wimmer Lukas-Andre, Wimmer David, Aschacher Samuel, Langreiter Levin, Mitterer Josef, Holzer David), 1 mal Silber (Simair Andreas) und 3 mal Gold (Wörter Jakob jun., Holzer Rene und Niederberger Felix). Einen herzlichen Dank unseren Jugendbetreuern Hulleman Sven und Kracher Christina für die unzähligen Lernstunden. Als Bewerter waren noch Wörter Martin und Kals Fabian in Hochfilzen tätig. Seit geraumer Zeit haben wir auch noch mit Unterdorfer Anna ein weiteres Mädchen in den Reihen der Feuerwehrjugend, das uns sehr freut.

Liftbergeübung 2024

(MM) Am Freitag, 22.3. am späten Nachmittag fand die diesjährige Bergeübung an der Sesselbahn Buchensteinwand statt. Es galt gesamt 40 Statisten aus den besetzten Gondeln zu bergen und sicher in das Tal zur Sammelstelle zu geleiten. Diese Bergung hat die Bergrettung St. Ulrich a.P. durchgeführt und dies wurde auch durch einen Hubschrauber unterstützt. Bei der Abschlussbesprechung wurde der Dank an die 50 anwesenden Einsatzkräfte der Feuerwehren Flecken, St. Jakob i.H., St. Ulrich a.P. und Bergrettung von der Bergbahn Pillersee überbracht. Wir waren mit 6 Statisten und 7 Mann bei der Übung im Einsatz. Wir führten Transportfahrten mit den Feuerwehrfahrzeugen durch und haben den Einsatzstab aufgebaut.

Black Out Schulung Volksschule St. Ulrich a.P.

(MM) Am Montag, 18.3.24 fand wieder unsere schon traditionelle Schulung für die 4. Klasse Volksschule im Gerätehaus statt. Unsere Ausbilder Kdt Foidl Christoph und Zugskdt Koblinger Daniel berichteten über die Maßnahmen im Falle eines längeren Stromausfalls (Blackout) und die vorbeugenden Maßnahmen, die jeder zuhause treffen kann. Danke an Christoph und Daniel für die Zeit und an die Kinder und Lehrpersonen für das Interesse.

Funkleistungsabzeichen

(MM) Wir gratulieren recht herzlich zum bestandenen Funkleistungsabzeichen Fula in Bronze unserem Kameraden HFM Kals Fabian

Einsatz 05-2024

(MM) Einen sehr fordernden Einsatz hatten die Feuerwehren von St. Ulrich a.P., Flecken, St. Jakob i.H., Waidring, Fieberbrunn und St. Johann i.T. in einer sehr kalten Nacht mitten im Ortszentrum von St. Ulrich a.P. zu bewältigen. Der Alarm ging am 19.1.24 um 21:52h bei der Leitstelle Tirol ein. Bei der Anfahrt wurden durch den Einsatzleiter und Ortskommandanten Foidl Christoph sofort die Feuerwehren Waidring, St. Jakob i.H. und eine Drehleiter nachalarmiert. Die Flammen schlugen bereits aus dem Dach bei einem Bauernhaus in direkter Nähe zur Pfarrkirche und dem Pfarrwidum. Die erste Erkundung ergab noch eine im Haus anwesende Person, die noch nichts vom brennenden Haus mitbekommen hat. Die Frau wurde von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht und der heraneilenden Rettung ohne Verletzung übergeben. Die sich noch im Stall befindlichen Tiere wurden ebenso von der Feuerwehr ins Freie gebracht und in der Koppel zusammengehalten. Ein umfassender Brandangriff wurde dann aufgebaut. Ein naher Hydrant, ein Bach und ein etwas weiter entfernter Hydrant dienten der Löschwasserversorgung mit gesamt 3 B Leitungen zum Brandobjekt. Der Brand konnte mit Hilfe der eingesetzten Fognails (Löschwasser Lanzen durch das Blechdach) und der intakten Brandwand auf den vorderen Teil des Bauernhofes beschränkt werden. Eine Dachöffnung mittels Rettungssägen und dem eingesetzten Kranwagen machte die Zugänglichkeit zum Brandherd besser. Dabei galt es den Innenangriff im Dachboden und die Arbeiten am Dach genau zu koordinieren, da die Raumhöhe gering war und die Gefahr für die ATS-Trupps ohnehin schon vorhanden war. Die anschließende Entfernung der Blechdach Haut durch einen Radbagger mit Greifzange führte im Anschluss zum Erfolg und Brand aus um ca. 03:30h in der Früh. Die Atemschutztrupps wärmten sich im Feuerwehrhaus St. Ulrich auf und wurden dort auch verpflegt. Die Temperaturen im Bereich von -15°C machte die Löschwasserversorgung und den technischen Einsatz der Geräte nicht einfacher. Die Brandwache war noch mit der Wärmebildkamera einige Zeit beschäftigt Glutnester zu löschen. Gottseidank kamen keine Personen oder Tiere bei diesem Einsatz zu Schaden. Einen großen Dank für den fordernden Einsatz an alle Einsatzkräfte der Feuerwehren St. Ulrich a.P., Flecken, St. Jakob i.H., Fieberbrunn und Waidring. Der Drehleiter Mannschaft und der Atemschutzfüllstation der FF St. Johann. Dem Roten Kreuz, der Polizei, Krepper Christian mit dem Kranwagen und Würtl Ulrich mit dem Radbagger und dem Gemeindebauhof von St. Ulrich a.P. Gesamt waren bei diesem Einsatz ca. 150 Frauen und Männer gefordert. Der alte Bauernhof wurde vom Brand schwer beschädigt und ist momentan nicht mehr bewohnbar.

Notruf: 122

Retten | Löschen | Bergen | Schützen

Kontakt

Dorfstraße 15
6393 St. Ulrich am Pillersee

Tel.: +43 5354 88 500
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!