Notruf: 122

Retten | Löschen | Bergen | Schützen

Archiv 2020

Das Jahr im Überblick

Einsatz 22

(MM) Am Mittwoch, 12.08.20 um 13:46 wurden wir per Kleineinsatz zur Ölspur Entfernung nach einem Verkehrsunfall auf der Pillersee Landesstrasse gerufen. Ein kurzer, heißer Einsatz, der 7 Mann ca. 0,5h mit Last und LFB beschäftigen.

Einsatz 21

(MM) Dienstag, 11.8.20 Sammelruf. Zu einer Hubschrauberausleuchtung rückten wir am Dienstag Abend aus. Hier galt es dem Rettungsdienst und der Besatzung des C4 Notarzthubschraubers Unterstützung bei der Landung zu geben. Wir konnten sehr schnell ausrücken, da sämtliche Gruppenkommandanten im Gerätehaus bei einer Schulung vorort waren. Danke an Alle für den schnellen, guten Einsatz.

Einsatz 20

(MM) Ein kurzes heftiges Gewitter mit starkem Sturmböen hat am Dienstag Abend, 28.7.20 einen Baum und eine Strassenlaterne im Dorf auf die Pillersee Landesstrasse gedrückt. Wir erhielten die Alarmierung per Sammelruf und sicherten die Strasse ab und entfernten den Baum. Ebenso wurde die Strassenlaterne von einem Elektriker ausser Betrieb gesetzt und abgesichert. Gottseidank ist hier niemand zu Schaden gekommen und die 23 ausgerückten Kameraden konnten nach kurzer Zeit wieder einrücken.

Bootsübung Pillersee

(MM) Den schönen Sommerabend nutzte heute am 20.7. die Bootsgruppe für eine Geschicklichkeitsübung mit dem Boot. Dabei mussten mehrere Übungen in 2er Teams bewältigt werden, um das Gefühl für die Steuerung des Bootes zu verbessern. Danke an den Kapitän Holzer Roland für die Vorbereitung dieser Übung und den Kollegen der Bootsgruppe für die Zeitspende

Einsatz 15

(MM) A2- Brand EFH Kamin war die Meldung für einen Einsatz im Bereich Dorf am Samstag, 4.7. Nachmittag. In einem Ferienhaus wurde am sonnigen Nachmittag ein Holzherd entzündet, der die gesamte Wohnung mit Rauch einhüllte. Wir kontrollierten mittels Wärmebildkamera den Herd und den Rauchabzug und konnten nach intensiver Lüftung des Raumes wieder abziehen. 35 Feuerwehrmitglieder waren bereit und konnten nach ca. 20 min wieder ins Gerätehaus einrücken.

Katplan Sandsäcke

(MM) Unser Kat Plan Hochwasser enthält neben organisatorischen Vorkehrungen auch die Lagerung von 225 Stk. gefüllten und ca. 1000 Stk. ungefüllten Sandsäcken für den schnellen Einsatz im Hochwasserfall. Heuer haben wir dieses Lager im Bauhof wieder überprüft und die Sandsäcke in stapelbaren Holzkisten sauber verpackt. So können sie schnell entweder mit dem Last oder Frontlader mit Kipper an die Einsatzstelle gebracht werden. Danke an die Kameraden für die Hilfe.

Gruppenübungen Teil 1+2

(MM) Diesen Mittwoch, 3.6. wurde die Hinrunde der Gruppenübungen abgeschlossen. Auf 4 Gruppen aufgeteilt und mit einer sehr guten Übungsbeteiligung möchten wir uns bei den Gruppenkommandanten und Teilnehmern der Übung herzlich für den Einsatz bedanken. Dabei wurde das neue Infrastrukturgebäude in Strass beübt und der Standard TLF Angriff und die Dachsicherung mit der Fognail Verwendung mit dem LFB eingehend geübt.

Einsatz 11

(MM) D-THL Ölspur, Samstag 23.5. um 23:03 Uhr wurden wir an den Pillersee gerufen. Ein PKW hat aus unbekannter Ursache Öl verloren. Die Ölmenge wurde gebunden und entsorgt. Der PKW wurde durch den Abschleppdienst abgeholt. Wir wurden per Kleineinsatz dazu alarmiert und sind bis ca. 24h mit 18 Mann beschäftigt gewesen. Danke den Kameraden für den nächtlichen Einsatz.

Aktiv Stellung von 9 Feuerwehrkameraden

Am Freitag, 15.5.2020 konnten wir nach Corona bedingter Verschiebung endlich 9 neue Feuerwehrkameraden in den aktiven Dienst stellen und die Einsatz- und Ausgangsuniformen ausgeben. Erstmalig können auch die ersten beiden Frauen in den Aktiv Dienst mit übernommen werden, das uns noch mehr freut. Mit den beginnenden Gruppenübungen am 25.5. sind sie bereits schon aktiv dabei. Eder Stefan, Kals Fabian, Kracher Christina, Oster Nele, Prader Manuel, Rofner Elias, Rose Leandro, Simair Benjamin und Widmoser Thomas freuen sich schon im aktiven Dienst nach der Ausbildung in der Jugend, sich zu beweisen. Wir wünschen Allen neuen Aktiven viel Spass und Eifer bei der Feuerwehr St. Ulrich a.P.

Einsatz 10

(MM) Dienstag, 05.5.20 18:47h. Sirenenalarm A12-Brand MFH Terrasse, Schartental, Schwelbrand lautete die Alarmierung. Der Vorort anwesende Polier weiste uns im Neubaugebiet ein und zeigte dem Einsatzleiter den rauchenden Bereich. Hier wurden während des Tages Flämmarbeiten durchgeführt und dürften dabei den Bereich an der Aussenfassade entzündet haben. Gottseidank haben dies Spaziergänger vom Radweg aus gesehen und den Polier alarmiert. Hätte sich sehr schnell später zu einem Brand entwickeln können, so war es relativ glimpflich und nach der Entfernung der Weichfaserplatten und des Pappes konnten wir schnell wieder einrücken. Es waren gesamt 39 Mann für den Einsatz bereit. Danach galt es noch die Hygienemaßnahmen, wie ATS Aufbereitung und Handdesinfektion durchzuführen. Danke für den Einsatz an die Kameraden.

Einsatz 08 & 09

(MM) Am Karfreitag (10.4.20) Nachmittag lieferten wir unseren Kameraden aus Fieberbrunn die Löschrucksäcke und Handwerkzeug zur Bekämpfung mehrerer Böschungsbrände entlang der Bahntrasse. Hier waren die Feuerwehren Fieberbrunn, St. Johann i.T. und Hochfilzen einige Zeit beschäftigt.

Am Ostersonntag (12.4.20) gegen 11:00h erreichte uns eine Nachricht über ein heißes Lagerfeuer im Bereich des Stelzgrabens in St. Ulrich a.P. Darauf wurde über die Kommando Schleife alarmiert und wir fuhren mit dem TLF und den Löschrucksäcken erneut aus. Wir löschten das Lagerfeuer und kontrollierten die Umgebung. Die heiße Glut könnte leicht einen größeren Waldbrand hier auslösen. Generell ist Feuer machen im freien Gelände grundsätzlich verboten und noch dazu in einer solchen Trockenheit. Danke an die Mannschaft für den Einsatz am Osterwochende.

VS St. Ulrich a.P. Schulung

(MM) Freitag, 28.2.20. Seit einigen Jahren besucht uns die 4. Klasse Volksschule zu einer Informationsschulung Blackout (Stromausfall) an einem Vormittag. Kdt Stv. Foidl Christoph und Zug Kdt Koblinger Daniel erklären, was bei einem längeren Stromausfall zu beachten gilt und gibt Tipps nach den Vorgaben des Zivilschutzverbandes. Danke der 4. Klasse VS mit Lehrerin Fr. Hofer und den beiden Kameraden für die Durchführung der Schulung.

Florian Mannschaft Schulung

(MM) Am Montag, 25.2. fand die diesjährige Fortbildung der Florian Mannschaft statt. Hier haben sich Kameraden zusammengefunden, die sich speziell mit den digitalen Programmmen im Feuerwehrdienst auseinandersetzen, die uns im Einsatz unterstützen sollen. Das Feuerwehrportal des LFV, Tiris, die Fw Info App und die W-Lan Ausstattung wurden durchgesprochen und beübt. Danke an den Florian Mannschaft Beauftragten Eder Markus für die Durchführung der interessanten Schulung und alle Anwesenden der Florian Mannschaft.

Schulung LFBA

(MM) Am Montag, 10.2.20 startete dieses Ausbildungsjahr mit einem Stationsbetrieb Geräteschulung LFBA. Die Stationen waren elektrisch betriebene Geräte, wasserführende Armaturen und Hebekissen Satz. Danke an die zahlreiche Teilnahme (39 Kameradinnen und Kameraden) und die Vorbereitung durch die Mitglieder des Ausschusses.

Jahreshauptversammlung 2020

(MM) Am 31.1.20 konnten wir zum ersten Mal im Kusp Pillersee unsere Jahreshauptversammlung abhalten. Es galt wieder Bericht über ein sehr intensives Jahr 2019 abzulegen. Dabei konnten wir unsere Kameraden Massinger Lukas und Nothegger Simon angeloben und gleichzeitig zum Feuerwehrmann befördern. Zum Oberfeuerwehrmann konnten wird Massinger Josef, Moosmair Manuel, Nothegger David und Prader Christian befördern. Koblinger Martin wurde zum Hauptfeuerwehrmann ernannt. Schön war es wieder 3 Kameraden für 40 Jahre Treue bei der Feuerwehr gratulieren zu können. Eder Anton und Soder Simon konnten dies persönlich entgegen nehmen. Soder Richard wird beim Florian Sonntag dies in Empfang nehmen können. Ebenso konnten der Feuerwehrjugend die Erprobungsstreifen übergeben werden. Danke nochmals an den zahlreich anwesenden Kameraden und Ehrengäste für die motivierenden Worte. Der Mannschaft und dem Ausschuss dank für den Zusammenhalt und Mithilfe für den Nächsten während des ganzen Jahres.

Einsatz 04-2020

(MM) Am Sonntag, 24.2. wurden wir per Sammelruf zur Unterstützung des Rettungsdienstes in die Dorfstrasse gerufen. Es galt eine Person aus der Wohnung in das Rettungsauto zu schaffen. Wir waren mit 23 Mann ca. 0,5h im Einsatz.

Notruf: 122

Retten | Löschen | Bergen | Schützen

Kontakt

Dorfstraße 15
6393 St. Ulrich am Pillersee

Tel.: +43 5354 88 500
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!